AirlineCheck

Airline Bewertung von easyJet

Informationen zum Flug vom 30.04.2008

Startflughafen
Tegel Flughafen (Deutschland)

Klasse
Economy
Zielflughafen
Cote D'Azur (Frankreich)

Weiterempfehlung:
Nein

Bewertung und Erfahrungen

Vor der Reise Bewertung Vor der Reise
Keine Probleme, normaler Standard einer Billig-Airline. Check-in- und WarterÀume in einem Zustand, der Billigfliegern entspricht, relativ chaotisch, relativ unsauber.
An Bord Bewertung An Bord
Keine Probleme, Bordpersonal ist freundlich. UnauffÀlliger Standard.
Service Bewertung Service
Bei meiner Ankunft in Nizza war mein eingegechecktes GepĂ€ckstĂŒck (Trolleykoffer) so beschĂ€digt, dass es nicht mehr verwendbar war: der Rahmen und Haltegriff waren gebrochen. Ich meldete den Schaden umgehend bei der zustĂ€ndigen Easyjet-Vertretung in Nizza und erhielt auch eine BestĂ€tigung ĂŒber den Schaden. Außerdem machte ich Fotos vom GepĂ€ckstĂŒck. Das zerstörte GepĂ€ckstĂŒck selbst musste ich in Nizza zurĂŒcklassen.
Nach meiner RĂŒckkehr reklamierte ich den Schaden bei Easyjet. Nach langer Zeit erhielt ich eine erste Standard-Antwort mit der Bitte um weitere Unterlagen. Ich lieferte alle Unterlagen, die mir zur VerfĂŒgung standen. Eine Rechnung des Koffers hatte ich jedoch nicht mehr. Außerdem verlangte Easyjet eine schriftliche BestĂ€tigung eines KofferhĂ€ndlers in Nizza (!), dass das GepĂ€ck tatsĂ€chlich irreparabel beschĂ€digt ist.
Anstelle eines unbĂŒrokratischen Ausgleichs kam kam es zu zwei weiteren Schriftwechsel, aus denen letztendlich hervorging, dass Easyjet nicht willig war, fĂŒr den durch ihr Handling verursachten Schaden aufzukommen und den Koffer zu ersetzen (ca. 250 Euro Wert). Auf mein letztes Schreiben antwortete die zustĂ€ndige Stelle gar nicht mehr. Dieser Vorgang widerspricht völlig klar dem Warschauer Abkommen, wonach die Airlines fĂŒr eingechecktes GepĂ€ck verantwortlich sind und BeschĂ€digungen ersetzen mĂŒssen. Mir wĂ€re es jedoch zu mĂŒhsam und aufwĂ€ndig, Easyjet diesbezĂŒglich zu verklagen. Es scheint so, als rechnet Easyjet genau damit, dass der Passagier einen Schaden in dieser Höhe nicht gerichtlich einfordern wird.
Tipps / Empfehlungen
Fazit: wer mit Easyjet fliegt, sollte keine teuren GepĂ€ckstĂŒcke einchecken. Ein Schadensersatz bei etwaiger BeschĂ€digung ist nicht zu erwarten, obwohl Easyjet wie alle Airlines dazu verpflichtet ist.

Bewertung von Martin (57) aus Berlin, Deutschland

Bewerten

Neuigkeiten

Vielflieger?

AirlineCheck

Im Fokus


Malediven Gewinnspiel