AirlineCheck

Airline Bewertung von Arik Air

Informationen zum Flug vom 07.12.2008

Startflughafen
Murtala Muhammed International Airport (Nigeria)

Klasse
Economy
Zielflughafen
Akanu Ibiam International Airport (Nigeria)

Weiterempfehlung:
Ja

Bewertung und Erfahrungen

Vor der Reise Bewertung Vor der Reise
Wir (meine Frau, unser Baby und ich) waren nachts in Lagos (Nigeria) angekommen. Wir fuhren fr√ľh morgens zum Nationalen Aiport von Lagos, um dort einen Inlandsflug nach Enugu zu buchen. Die erste Maschine, die nach Enugu startete, war eine Boeing 737 von Arik Air.
Buchung und Check-In gingen schnell und ziemlich formlos vonstatten, die Angestellte war sehr freundlich. Der Wartesaal war hell eingerichtet und angenehm k√ľhl, besa√ü aber den Charme einer Milit√§rkantine. Etwas, was wir als sehr positiv einstuften: die Maschine war p√ľnktlich.
Etwas, was f√ľr Europ√§er in heutiger Zeit sehr ungew√∂hnlich war: Bei der Flugbuchung wurden wir nicht nach unseren P√§ssen oder anderen Legitimationen gefragt, wir h√§tten also auch falsche Namen angeben k√∂nnen. Zwar erfolgte sp√§ter eine Handgep√§ckkontrolle und wir mussten auch einmal unsere Ausweise vorzeigen, die Namen wurden aber nicht mit der Bordkarte verglichen (fiel mir erst sp√§ter auf: mein Name auf der Bordkarte z.B. war unvollst√§ndig geschrieben, nur die beiden ersten Buchstaben).
An Bord Bewertung An Bord
Die erste Überraschung an Bord: Die Boeing 737, obwohl wahrscheinlich älteren Baujahrs, wirkte wie neu, war innen sehr sauber und machte auch sonst einen gepflegten Eindruck. Die Sitze waren aus Leder, bequem, Sitzabstand und Sitzbreite besser als Durchschnitt.

Das Bordpersonal war sehr freundlich, die Verpflegung f√ľr diesen kurzen Flug (45 Min.) gut; es gab Kuchen, S√ľ√üigkeiten und Cashewn√ľsse, dazu 2 x Getr√§nke. Vielleicht lag es an der Ungew√∂hnlichkeit dieses Fluges, dass alles so gut erschien: zus√§tzlich zu uns dreien befand sich nur noch 1 anderer Passagier an Bord. Jedenfalls f√ľhlten wir uns sehr wohl an Bord.
Service Bewertung Service
Es gab an Bord einige Zeitschriften/Zeitungen: Ob die aber regulär an Bord waren oder uns nur freundlicherweise aus dem Besitz des Personals zum Lesen angeboten wurden...?
Sonst war da nichts, aber bei 45 Minuten Flug...
Tipps / Empfehlungen
Wir können hier schlecht irgendetwas empfehlen oder raten. Es gab keine Kritikpunkte, aber wir wissen nicht, wie es ist, wenn sich mehr Passagiere an Bord befinden. Immerhin machte Arik Air einen guten und vor allem sicheren Eindruck auf uns...wir waren schon häufig in Nigeria mit dem Flieger unterwegs, und damit ist diese Aussage das nahezu größtmögliche Lob durch uns.

Bewertung von J√ľrgen (49) aus Moers, Deutschland

Bewerten

Neuigkeiten

Vielflieger?

AirlineCheck

Im Fokus


Malediven Gewinnspiel