AirlineCheck

Airline Bewertung von easyJet

Informationen zum Flug vom 22.12.2009

Startflughafen
Flughafen K├Âln/Bonn (Deutschland)

Klasse
Economy
Zielflughafen
Gatwick Flughafen (Grossbritannien)

Weiterempfehlung:
Nein

Bewertung und Erfahrungen

Vor der Reise Bewertung Vor der Reise
Easyjet versteckt sich hinter seiner Website und vermeidet bewusst die Bekanntgabe von Telefonnummern f├╝r kurzfristige Hilfestellung. Der Kunde wird gezwungen, immer die Website zu konsultieren und seine eigene, kostbare Zeit zu verschwenden. Bei kurzfristigen n├Âtigen ├änderungen ist das nicht nur l├Ąstig, sondern verhindert eine zufriedenstellende L├Âsung f├╝r den Kunden.
An Bord Bewertung An Bord
Zum Flug kam es nicht wegen Schneef├Ąllen in England. Die Easyjetkommunikation dieser Ereignisse war ├Ąusserst schlecht und Passagiere wurden sowohl in Gatwick als auch in K├Âln eingecheckt, um sie danach erst ├╝ber die Stornierung zu informieren. Interessanterweise flogen zur gleichen Zeit Germanwingsmaschinen von K├Âln nach Stansted. Eine etwaige Umleitung der eingecheckten Fl├╝ge kam f├╝r Easyjet scheinbar nicht in Frage.
Service Bewertung Service
Es scheint im Sinne der Airline zu sein, jeglichen, direkten Kundenkontakt zu vermeiden, da ja der Rubel dank verschl├╝sseltem Bezahlweg auch ohne Service rollt.
Wegen gr├Âsserer Schneemengen in K├Âln und auch London habe ich mich extra auf der Website (meine kostbare Zeit um Online zu gehen..) f├╝r den SMS Service des gebuchten Fluges registriert. Es gab genau 2 SMS. Die erste, dass meine Daten erfasst sind und die zweite, dass der Check-In f├╝r den Flug am Schalter D 24 + D 25 statt finden wird.
Ohne diesen enorm wichtigen Hinweis h├Ątte man wahrscheinlich den Check-In Counter nie gefunden...
Aus London "alarmiert" fragten wir nach evtl. Versp├Ątungen des letzten Fluges nach Gatwick und erhielten beim Check-In keinerlei Information. Der freundliche Mann bei der Flughafeninformation war schon einen Schritt weiter und konnte von einem versp├Ąteten Abflug berichten bzw. einem gerade stattfindendem Boarding in Gatwick.

Da EJ in K├Âln meine Stieftochter dennoch eingecheckt hatte und das Boarding in England zu laufen schien, haben wir uns am Flughafen (40 Minuten Fahrzeit) verabschiedet und die Heimreise angetreten. Gerade angekommen, erreichte uns die Nachricht, dass dieser letzte Flug nun storniert worden sei und dass das EJ Personal vor Ort lapidar die Auskunft gab, dass ein erneuter Flug erst in 2 Tagen erfolgen k├Ânnte.

Keinerlei Hilfestellung gab es am Flughafen selbst, der Mitarbeiter am FH Counter suchte schnell das Weite ob der vielen entnervten, gestrandeten Flugpassagiere. Als wir dort nach 40 Min Fahrzeit wieder ankamen, war von EJ weit und breit nichts mehr zu sehen. Ein Standardschreiben, in dem dann endlich auch eine Telefonnummer vom CUSTOMER EXPERIENCE TEAM erw├Ąhnt wurde, wurde den Flugg├Ąsten ausgeh├Ąndigt. Zur├╝ck zuhause und schreiend nach einem verbalen Dialog, w├Ąhlte ich die Nummer, um von der gepimpten Automatenstimme zu vernehmen, dass ich ausserhalb der ├ľffnungszeiten anrufe.
Nunja, es geht es ja auch wieder nur um meine Zeit, inzwischen war es schon 23:29, es gab keine freien Pl├Ątze mehr f├╝r die n├Ąchsten 3 Tage mit EJ, daher habe ich nun Germanwings gebucht. Auch hier geht es wieder auf meine Zeit, da der fr├╝he Flug mit einer Abfahrtszeit von 05:00 einhergeht. Dank meiner Selbsthilfe zur Neubuchung sind unser G├Ąste inzwischen am Bestimmungsort angekommen. Die Strategie, den Kunden erst mal m├╝rbe zu machen, bevor ihm sein gutes Recht auf R├╝ckerstattung einger├Ąumt wird, geht auch hier wieder auf. Langes Surfen ├╝ber die FAQ's und keinerlei Hinweis, wohin man eine offizielle Beschwerde bzw. ein Anwaltsschreiben hinschicken kann. Es bleibt abzuwarten, ob zumindest der volle Flugpreis zur├╝ck erstattet wird, eine M├Âglichkeit den enstandenen Schaden, durch zus├Ątzlichen Zeit- und Transferaufwand geltend zu machen, ist im EJ System nicht vorgesehen.
Tipps / Empfehlungen
M├Âglichst Airlines buchen, die sich nicht hinter Websites verstecken, sondern ├╝ber kompetentes Personal verf├╝gen, das auch telefonisch erreichbar ist. Selbst eine kostenpflichtige Telefonnummer mit einem reellen Ansprechpartner ist Gold wert, wenn akuter Handlungsbedarf herrscht.

Bewertung von Meike (47) aus Much, Deutschland

Bewerten

Neuigkeiten

Vielflieger?

AirlineCheck

Im Fokus


Malediven Gewinnspiel