AirlineCheck

Airline Bewertung von Lufthansa

Informationen zum Flug vom 22.02.2012

Startflughafen
Frankfurt International (Deutschland)

Klasse
Economy
Zielflughafen
Bangkok International Flughafen (Thailand)

Weiterempfehlung:
Nein

Bewertung und Erfahrungen

Vor der Reise Bewertung Vor der Reise
Falsche oder ungen├╝gende Auskunft ├╝ber die Sportgep├Ąckkosten
An Bord Bewertung An Bord
Alter Flieger ohne den heute ├╝blichen Komfort wie Monitore an den Sitzen ect. Teils defekte Essenstabletthalter.
Service Bewertung Service
Monitor oben flimmerte und ab und an black and withe.
Tipps / Empfehlungen
meine Frau und ich fliegen seit vielen Jahren durch die Welt. Nun ist es so dass meine Frau Asiatin ist und endlich einmal mit Lufthansa fliegen wollte. Dem vielgepriesenen Deutschen Flieger. Also habe ich mich dazu entschlossen das 350 Euro teurere Ticket zu buchen. Tage vor dem Abflug habe ich bei LH angerufen um mein Golfbag anzumelden. Dies war bei Emirates, Qatar, BA oder Etihad immer kostenlos. Bei Lufthansa wurde mir gesagt dass es 70 Euro kostet. Also was solls man zahlts halt dann. Angekommen in Frankfurt gab es dann schon Probleme, denn bei Economy kann man kein Golfbag aufgeben man musste dann zum 100 Meter entfernten First xlass schalter um es dort aufzugeben. Im Flugzeug angekommen hat uns dann die Stewardess erkl├Ąrt dass wir alle die Lichter auslassen m├╝ssen da der Starter der Maschiene f├╝r die Triebwerke defekt sei und die Maschiene von aussen gestartet werden m├╝sse. Auf meine Anfrage wie bei einem neuen Flieger der Starter kaputt gehen kann, hat Sie mir mitgeteilt, dass es sich bei der Maschiene um die zeit├Ąlteste der LH Flotte handele. Sehr vertrauensbildende Aussage. Nach dem Start gab es dann irgendwann Essen wozu meine Frau Ihren Essenshalter ausklappen wollte. Diese klappte jedoch sofort richtung Boden. Somit musste meine Gattin mit links den Essenshalter halten und mit rechts Essen. Auf eine kleine Beschwerde bei der Stuardess meinte diese halt das sei halt so. Der Service war insgesamt als gut zu bezeichnen, die Qualit├Ąt des Essens jedoch als miserabel. W├Ąhrend des Fluges wollte meine leibe Gattin nun den Monitor am Sitz ausklappen, diesen gibts bei so alten Kisten aber nicht, wie bei allen anderen Fl├╝gen die wir Richtung Thailand machten. Nach einer wirklich brettharten Landung endlich in BKK angekommen haben wir uns gesagt dass der R├╝ckflug schon besser werde. Nach vier Wochen Urlaub wieder in BKK angekommen wollte ich unbeschwert bei LH einchecken und erlebte sofort die n├Ąchste ├ťberraschung. Mein Golfbag kostete jetzt wieder 70 Euro da Golfbags nur einfach gebucht werden k├Ânnen bei LH. Auf meine Beschwerde, dass mir das keiner gesagt h├Ątte bei LH dass der angegebene Preis f├╝r das Golfbag nur f├╝r die einfache Strecke sei, sagte die Dame am Counter, dass das doch klar sei, denn ich h├Ątte mein Golfbag ja auch in Thailand lassen k├Ânnen. So ein Schwachsinn! Also nun doch sehr ver├Ąrgert bin ich nun in den Flieger eingestiegen. M├Âchte noch erw├Ąhnen, dass ich vor jedem Flug immer mindestens 4 Stunden vorher nichts esse, damit ich beim Flug keine ├ťbelkeit bekommen kann. Nun war der Flieger ein etwas neuerer, aber immer noch nicht mit Monitoren am Sitz ausgestattet. Nach einer Flugzeit von ca. zwei Stunden gab es Essen. Da ich ja nun sechs Stunden nichts gegessen hatte, habe ich mich sehr gefreut auf das Mahl. Ich genoss das H├╝hnchen und meine Gattin hatte Beef. Sie hat nur etwa ein drittel gegessen da es laut Ihren Angaben f├╝rchterlich schmeckte. Meins schmeckte ebenfalls so, dass ich es Zuhause wohl sofort in den M├╝ll geworfen h├Ątte. Da ich sehr Hunger hatte as ich zuerst meines und dann den Rest von meiner Gattin. Etwa 40 Minuten nach dem Genuss des Essens fingen meine Probleme an. Ich bekam eine starke ├ťbelkeit und Schweissausbr├╝che. Neben mir sa├č zuf├Ąlligerweise eine Stewardess der LH die aus dem Urlaub zur├╝ckflog, diese hat dann sofort Ihre Kolleginnen informiert, welche auch wirklich sehr hilfsbereit waren. Es wurde f├╝r mich der Notsitz an der Toilette freigemacht, somit hatte ich es dann nicht weit um die restlichen 8 1/2 Stunden aufs Klo zu rennen und mich ununterbrochen zu erbrechen. Dazu gesellte sich noch ein heftiger Durchfall. Als ich der Stewardess sagte, dass ich soetwas von einem Essen bei LH nicht erwartet h├Ątte, sagte mir diese dass Lufthansa ja nichts daf├╝r k├Ânne was die Firmen da liefern. Na das sehe ich aber v├Âllig anders. Bis zum Nachmittag des Landetages hielt das Erbrechen an. Erst heute einen Tag nach der Landung geht es mir wieder einigermasen gut. Wenn ich mit Bongo Bongo Air fliege dann bin ich vorsichtig mit dem was mir serviert wird, aber bei LH habe ich einfach alle Vorsichtsregeln ausser Acht gelassen da ich denen voll vertraut habe. Sch├Ân bl├Âd von mir! Ein Freund der Gold Member auf Lebenszeit ist bei LH hat mir dann gesagt dass meine Beschwerde wohl noch nicht einmal gelesen wird bei LH denn die Holzklasse sei denen doch v├Âllig Wurst. Desshalb ziehe ich eine Strafrechtliche und eine Zivilklage gegen LH in Betracht. Sicher ist jedoch NIE WIEDER LUFTHANSA !

Bewertung von Pao (59) aus Hausen, Deutschland

Bewerten

Neuigkeiten

Vielflieger?

AirlineCheck

Im Fokus


Malediven Gewinnspiel